Historische Spuren im östlichen Weserbergland

Dieser Erlebnistag beginnt mit einem kleinen Willkommenstrunk in Bad Münder sowie einer anschließenden Führung mit dem Söltjer. Auf dieser erfahren Sie Wissenswertes über die Bedeutung der Heilquellen und die Salzgewinnung vor ca. 1000 Jahren. Nach einem rustikalen Mittagessen geht es nach Coppenbrügge. Auf der dortigen Wasserburg kam es 1697 zu einem spektakulären Treffen zwischen dem damals jungen Zar Peter I mit der Kurfürstin Sophie von Hannover. Im Burgmuseum erfahren Sie u.a. mehr über diese Begegnung, die Geschichte der Burg sowie der ehemals angesiedelten Handwerksbetriebe. Im Frühling und Sommer lädt der nahegelegene Klostergarten der St. Marien-Kapelle in Marienau dazu ein, den Duft der Kräuter und die Blütenpracht der Blumen zu genießen. Nach einer Kaffeepause geht es schließlich zum Abschluss des Tages ins nahegelegene Besucherbergwerk "Hüttenstollen" in Osterwald. Fast 400 Jahre wurde hier Steinkohle gefördert und Glas produziert, welches manch eine hoheitliche Tafel zierte.

Unsere Leistungen:

  • Begrüßung und Reiseleitung
  • Erlebnisrundgang mit dem Söltjer in Bad Münder
  • Mittagessen in Bad Münder
  • Besichtigung Museum Coppenbrügge /
    Klostergarten Marienau
  • Kaffeegedeck
  • Führung Besucherbergwerk „Hüttenstollen“
  • Willkommens- und Abschiedstrunk

 

Hinweis

Eigener Transfer; Reiseleitung ab 20 Personen.

Jetzt anfragen